News Medizinrecht

News zum Arzthaftungs- und Verkehrsrecht

Wer nach einem Verkehrsunfall oder von einem Arzt/ Krankenhaus schwer verletzt worden ist, braucht einen hochspezialisierten Rechtsanwalt. Deshalb ist es sinnvoll, einen erfahrenen und bundesweit tätigen Rechtsanwalt zu beauftragen. Wir dürfen vor allen Gerichten Deutschlands Prozesse führen. Deshalb und aufgrund der modernen Kommunikationstechnik spielt Entfernung keine Rolle mehr.

News 

„Unsere News zum Personenschadensrecht sollen Ihnen einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen unseres Spezialgebiets geben. Dabei kommentieren wir vor allem die aktuelle Rechtsprechung in einer Weise, dass Sie sich eine Meinung von den Zusammenhängen und der Bedeutung der besprochenen Gerichtsurteile bilden können.„
Rechtsanwalt Dr. Lovis Wambach, Fachanwalt für Medizinrecht

€ 25.000 für dauerhafte Erektionsstörungen

Im Jahre 2011 kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Motorradfahrer, der die Vorfahrt missachtet hat. Der Motorradfahrer erlitt unter anderem erhebliche Verletzungen, Prellungen am Becken und der Wirbelsäule, ein Hämatom im Bereich der Peniswurzel sowie Schmerzen bei Erektionen. Der Unfallverursacher bzw. dessen Versicherer zahlte lediglich € 10.000,--. Das Opfer klagte jedoch auf ein Gesamtschmerzensgeld von mindestens € 40.000,--. Das Landgericht Halle erkannte sodann einen weiteren Betrag von € 7.500,-- zu. Der Motorradfahrer klagte jedoch weiter und ging in Berufung. Vor dem Oberlandesgericht Naumburg (Az. 2 U 100/13, Urteil vom 13.3.2014) erhielt er sodann insgesamt € 25.000,-- Schmerzensgeld  
zurück zu den News